Über den Verlagsgründer Dietmar Strauch

ds_portrait_hochkant_sw Dietmar Strauch wurde 1942 in Berlin geboren. Von kurzen Unterbrechungen abgesehen, wuchs er auch in dieser Stadt auf und studierte in der schönen 68er-Zeit an der Freien Universität Berlin Mathematik, Chemie, mittelalterliche und neuere Geschichte und schließlich Informationswissenschaft. Nach seinem Studienabschluss blieb er dieser Mischung natur-, geistes- und sozialwissenschaftlicher Interessen treu und verstand sich dabei weniger als ein Spezialist, sondern eher als ein Generalist. Seit den 1970er Jahren leitet er als Geschäftsführer ein kleineres Unternehmen der Informationswirtschaft, das er erfolgreich durch alle Stürme der konjunkturellen Hochs und Tiefs bis in die heutige Zeit führte. In dieser Firma wurden schon frühzeitig Multimedia-Anwendungen geplant und entwickelt, lange bevor dieser Begriff populär wurde. Telekommunikation, Datenbanken und Software-Entwicklung waren und sind weitere Schwerpunkte, in denen er zahlreiche Fachpublikationen mit mehr oder weniger wissenschaftlichem Anspruch verfasste.

Die deutsche Wende 1989/1990 ging nicht folgenlos an ihm vorüber: Zunächst widmete er sich zwei Jahre lang an der Universität Potsdam als Dozent der Aufgabe, ein neu gegründetes Institut für Informationsmanagement aufbauen zu helfen. Und er verlegte seinen Wohnsitz von der Großstadt in das ländlich idyllische Caputh bei Potsdam, wo er von 1995 bis 2005 lebte und arbeitete. Die Begegnung mit Caputh führte auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Albert Einstein, der in diesem Ort zwischen 1929 und 1932 in seinem Sommerhaus lebte. Inzwischen wieder in seiner Heimatstadt Berlin lebend arbeitet er im „Initiativkreis Albert-Einstein-Haus Caputh“ mit, der sich mit Vortragsveranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen der Pflege des geistigen Erbes Einsteins widmet und sich für die Erhaltung und Pflege des Sommerhauses engagiert.

Dietmar Strauch hat zahlreiche Bücher verfasst bzw. herausgegeben:

  • Wissenschaftliche Kommunikation und Industrialisierung. Einheit und gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft als Kommunikationsprobleme (= Beiträge zur Informations- und Dokumentationswissenschaft; Bd. 8). München 1976.
  • (Hrsg.), Bildschirmtext. Facetten eines neuen Mediums. München u. a. 1980, ISBN 3-486-25191-0.
  • Einstein in Caputh. Die Geschichte eines Sommerhauses. Berlin/Wien 2001, ISBN 3-8257-0226-X.
  • (Mit-Hrsg.), Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 4. Ausgabe 1997 und 5. Ausgabe München 2004 und 6. Ausgabe Berlin/Boston 2013, neueste Ausgabe: ISBN 978-3-11-025822-6 (E-Book 978-3-11-025826-4).
  • Alles ist relativ. Die Lebensgeschichte des Albert Einstein. Weinheim/Basel 2005, ISBN 3-407-80944-1 (Taschenbuchausgabe ISBN 978-3-407-74044-1).
  • Ihr Mut war grenzenlos. Widerstand im Dritten Reich. Weinheim/Basel 2006, ISBN 978-3-407-80984-1 (Taschenbuchausgabe ISBN 978-3-407-74086-1).
  • Lexikon Buch, Bibliothek, neue Medien. 2. aktualisierte u. erw. Aufl., Saur, München 2007, ISBN 3-598-11758-2.

 

Aus dem Verlag Edition Progris:

  • Adagio – Feld O. Biographische Recherchen auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee. Berlin 2008, ISBN 978-3-88777-015-0.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Tom Seidmann-Freud: Die Fischreise. Berlin 2009 / Neuausgabe 2017, ISBN 978-3-88777-017-4.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Tom Seidmann-Freud: Das Baby-Liederbuch. Berlin 2012 / Neuausgabe 2017, ISBN 978-3-88777-021-1.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Rudolf Oelschläger: Dorf und Schloß Caputh. Ein Beitrag zur engeren Heimatkunde. Neuausgabe der Broschüre von 1909. Berlin 2009, ISBN 978-3-88777-016-7.
  • James Simon. Der Mann, der Nofretete zur Berlinerin machte. Progris, Berlin 2010, ISBN 978-3-88777-018-1.
  • Konrad Wachsmann, Stationen eines Architekten. Progris, Berlin 2013, ISBN 978-3-88777-023-5.
  • Einsteins Sommer-Idyll in Caputh. Berlin 2015, ISBN 978-3-88777-024-2.
  • Reise um die Welt mit 80 Berliner Museumsobjekten. Berlin 2015, ISBN 978-3-88777-025-9.
  • (Hrsg.), Theodor Fontane: Rund um den Schwielowsee. Progris, Berlin 2009, ISBN 978-3-88777-016-7.
  • Der Südwestkirchhof Stahnsdorf. Berlin 2017, ISBN 978-3-88777-028-0.
Dietmar Strauch wurde 1942 in Berlin geboren. Von kurzen Unterbrechungen abgesehen, wuchs er auch in dieser Stadt auf und studierte in der schönen 68er-Zeit an der Freien Universität Berlin... mehr erfahren »
Fenster schließen
Über den Verlagsgründer Dietmar Strauch

ds_portrait_hochkant_sw Dietmar Strauch wurde 1942 in Berlin geboren. Von kurzen Unterbrechungen abgesehen, wuchs er auch in dieser Stadt auf und studierte in der schönen 68er-Zeit an der Freien Universität Berlin Mathematik, Chemie, mittelalterliche und neuere Geschichte und schließlich Informationswissenschaft. Nach seinem Studienabschluss blieb er dieser Mischung natur-, geistes- und sozialwissenschaftlicher Interessen treu und verstand sich dabei weniger als ein Spezialist, sondern eher als ein Generalist. Seit den 1970er Jahren leitet er als Geschäftsführer ein kleineres Unternehmen der Informationswirtschaft, das er erfolgreich durch alle Stürme der konjunkturellen Hochs und Tiefs bis in die heutige Zeit führte. In dieser Firma wurden schon frühzeitig Multimedia-Anwendungen geplant und entwickelt, lange bevor dieser Begriff populär wurde. Telekommunikation, Datenbanken und Software-Entwicklung waren und sind weitere Schwerpunkte, in denen er zahlreiche Fachpublikationen mit mehr oder weniger wissenschaftlichem Anspruch verfasste.

Die deutsche Wende 1989/1990 ging nicht folgenlos an ihm vorüber: Zunächst widmete er sich zwei Jahre lang an der Universität Potsdam als Dozent der Aufgabe, ein neu gegründetes Institut für Informationsmanagement aufbauen zu helfen. Und er verlegte seinen Wohnsitz von der Großstadt in das ländlich idyllische Caputh bei Potsdam, wo er von 1995 bis 2005 lebte und arbeitete. Die Begegnung mit Caputh führte auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Albert Einstein, der in diesem Ort zwischen 1929 und 1932 in seinem Sommerhaus lebte. Inzwischen wieder in seiner Heimatstadt Berlin lebend arbeitet er im „Initiativkreis Albert-Einstein-Haus Caputh“ mit, der sich mit Vortragsveranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen der Pflege des geistigen Erbes Einsteins widmet und sich für die Erhaltung und Pflege des Sommerhauses engagiert.

Dietmar Strauch hat zahlreiche Bücher verfasst bzw. herausgegeben:

  • Wissenschaftliche Kommunikation und Industrialisierung. Einheit und gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft als Kommunikationsprobleme (= Beiträge zur Informations- und Dokumentationswissenschaft; Bd. 8). München 1976.
  • (Hrsg.), Bildschirmtext. Facetten eines neuen Mediums. München u. a. 1980, ISBN 3-486-25191-0.
  • Einstein in Caputh. Die Geschichte eines Sommerhauses. Berlin/Wien 2001, ISBN 3-8257-0226-X.
  • (Mit-Hrsg.), Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 4. Ausgabe 1997 und 5. Ausgabe München 2004 und 6. Ausgabe Berlin/Boston 2013, neueste Ausgabe: ISBN 978-3-11-025822-6 (E-Book 978-3-11-025826-4).
  • Alles ist relativ. Die Lebensgeschichte des Albert Einstein. Weinheim/Basel 2005, ISBN 3-407-80944-1 (Taschenbuchausgabe ISBN 978-3-407-74044-1).
  • Ihr Mut war grenzenlos. Widerstand im Dritten Reich. Weinheim/Basel 2006, ISBN 978-3-407-80984-1 (Taschenbuchausgabe ISBN 978-3-407-74086-1).
  • Lexikon Buch, Bibliothek, neue Medien. 2. aktualisierte u. erw. Aufl., Saur, München 2007, ISBN 3-598-11758-2.

 

Aus dem Verlag Edition Progris:

  • Adagio – Feld O. Biographische Recherchen auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee. Berlin 2008, ISBN 978-3-88777-015-0.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Tom Seidmann-Freud: Die Fischreise. Berlin 2009 / Neuausgabe 2017, ISBN 978-3-88777-017-4.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Tom Seidmann-Freud: Das Baby-Liederbuch. Berlin 2012 / Neuausgabe 2017, ISBN 978-3-88777-021-1.
  • (Hrsg.), Neuausgabe Rudolf Oelschläger: Dorf und Schloß Caputh. Ein Beitrag zur engeren Heimatkunde. Neuausgabe der Broschüre von 1909. Berlin 2009, ISBN 978-3-88777-016-7.
  • James Simon. Der Mann, der Nofretete zur Berlinerin machte. Progris, Berlin 2010, ISBN 978-3-88777-018-1.
  • Konrad Wachsmann, Stationen eines Architekten. Progris, Berlin 2013, ISBN 978-3-88777-023-5.
  • Einsteins Sommer-Idyll in Caputh. Berlin 2015, ISBN 978-3-88777-024-2.
  • Reise um die Welt mit 80 Berliner Museumsobjekten. Berlin 2015, ISBN 978-3-88777-025-9.
  • (Hrsg.), Theodor Fontane: Rund um den Schwielowsee. Progris, Berlin 2009, ISBN 978-3-88777-016-7.
  • Der Südwestkirchhof Stahnsdorf. Berlin 2017, ISBN 978-3-88777-028-0.
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!